COVID-19 Hinweis: Wir sind weiter für Sie da! Wir recyclen, der Umwelt zuliebe.

Wohin mit den leeren Öldosen?

Was Sie als Verbraucher wissen sollten

Die Verkaufsstellen von Öldosen müssen diese, wenn sie leer sind, unentgeltlich wieder zurücknehmen. Wenn es sich dabei um Produkte von GVÖ-Lizenzpartnern handelt – gut zu erkennen an dem GVÖ-Logo auf der Verpackung. Die GVÖ sorgt dann für eine umweltgerechte Verwertung in zertifizierten Fachbetrieben.

Achtung: Gebinde gehören NICHT in den Gelben Sack!

Achtung:
Gebinde gehören NICHT in den Gelben Sack!

Werfen Sie Gebinde nach Gebrauch auf keinen Fall in den Gelben Sack oder in die Gelbe Tonne oder in den Hausmüll! Denn das in den Gebinden verbliebene restliche Öl belastet bei unsachgemäßer Entsorgung die Umwelt.

Wir recyclen der Umwelt zuliebe!

Häufig gestellte Fragen

GVÖ Gebinde: Voll gut: Wir sehen uns alle wieder!
  1. Ich habe eine Öldose? Wie soll ich die entsorgen?

    Grundsätzlich gilt: Geben Sie die leeren Behälter unbeschädigt und verschlossen wieder dort ab, wo sie gekauft wurden.
    Werfen Sie Ölgebinde nach Gebrauch auf keinen Fall in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne oder in den Hausmüll! Denn das in den Gebinden verbliebene restliche Öl belastet bei unsachgemäßer Entsorgung die Umwelt.
    Die Verkaufsstellen von Produkten der GVÖ-Lizenzpartner nehmen die Leergebinde
    unentgeltlich zurück und geben diese an die GVÖ weiter. Die GVÖ sorgt dann für eine umweltgerechte Verwertung in zertifizierten Fachbetrieben.
    So werden die Ölgebinde dem Wertstoffkreislauf wieder hinzugefügt.

  2. Kann ich Ölgebinde im Restmüll entsorgen?

    Auf keinen Fall! Geben Sie die leeren Behälter unbeschädigt und verschlossen wieder dort ab, wo Sie diese gekauft haben.
    Leere Ölgebinde gehören nicht in den Hausmüll und auch nicht in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne! Denn das in den Gebinden verbliebene Restöl belastet bei unsachgemäßer Entsorgung die Umwelt.
    Die Verkaufsstellen von Produkten der GVÖ-Lizenzpartner nehmen die Leergebinde
    unentgeltlich markenunabhängig zurück und geben sie an die GVÖ weiter.
    Die GVÖ sorgt dann für eine umweltgerechte Verwertung in zertifizierten Fachbetrieben.

  3. Kann ich auch ein Ölgebinde abgeben, in dem noch ein Rest Öl ist?

    Wer Öl verkauft, ist auch dazu verpflichtet, Altöl entgegen zunehmen. Bringen Sie das Altöl am einfachsten zur Werkstatt, zum Baumarkt oder zur Tankstelle zurück, bei der Sie das Öl gekauft haben.

  4. Wo kann ich das leere Ölgebinde abgeben, wenn ich nicht mehr weiß, wo es gekauft wurde?

    Jede Verkaufsstelle muss die leeren Ölgebinde zurücknehmen.

  5. Wohin mit leeren Ölkanistern?

    Grundsätzlich gilt: Geben Sie die leeren Behälter unbeschädigt und verschlossen wieder dort ab, wo sie gekauft wurden.
    Werfen Sie Ölgebinde nach Gebrauch auf keinen Fall in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne oder in den Hausmüll! Denn das in den Gebinden verbliebene restliche Öl belastet bei unsachgemäßer Entsorgung die Umwelt.
    Die Verkaufsstellen von Produkten der GVÖ-Lizenzpartner nehmen die Leergebinde
    unentgeltlich zurück und geben diese an die GVÖ weiter. Die GVÖ sorgt dann für eine umweltgerechte Verwertung in zertifizierten Fachbetrieben.

  6. Was passiert mit den Ölgebinden die gesammelt wurden?

    Die GVÖ sorgt für eine umweltgerechte Verwertung in zertifizierten Fachbetrieben. Als Granulat werden die Gebinde wieder dem Wertstoffkreislauf hinzugefügt. Neue Produkte können daraus entstehen.